Über das Projekt CrossnerD

You Tube Kanaltrailer

Christlicher Glauben und Gaming? Passt das denn zueinander? Darf ein Christ zocken? Ist das nicht irgendwie ungeistlich? Unchristlich? Ich sage nein. CrossnerD soll ein Projekt sein um den Glauben (Cross) und das Gaming (Nerd) zu verbinden. Man könnte auch sagen zu kreuzen.

Das Nerd steht dabei aber bei weitem nicht nur für Gaming. Auch andere bisweilen nerdige Themen wie Anime bzw. Manga gehören für mich in diese Kategorie. Bücher, die keine klassischen christlichen Themen behandeln, Filme und Serien, die man auch mal gerne in einer Nacht durchschaut, weil man so gefesselt davon ist. Technik, Hardware oder auch Programmieren und und und… Es gibt noch so viel mehr, was einen jungen Menschen begeistert, was aber im klassischen christlichen Kontext häufiger zu Unverständnis führt. Hier soll das Projekt CrossnerD eine Verbindungsstelle sein.

Es geht mir nicht nur um die Frage: Darf er das? Denn ich bin überzeugt, dass wir sehr vieles „dürfen“. Ich will nicht verkennen, dass nicht alles gut ist, was man so in sich aufsaugt. Aber es geht vielmehr darum, einen guten Umgang damit zu lernen. Gesehenes, Gelesenes oder Gespieltes zu reflektieren, es einzuordnen und den Verstand dabei einzuschalten.

Die modernen Medien, gerade das Gaming, versprechen so viele Chancen, auf die wir eingehen können. Welches Medium schafft es sonst, dich so sehr in eine Welt zu ziehen? Dabei ist es nicht nur sinnlose Zeitverschwendung, sondern das Lernen in einer fiktiven Welt. Das Erleben von Situationen, die du dir sonst nur vorstellen kannst. Wie kann eine Kirche (und damit meine ich nicht die Institution), die den Anspruch haben möchte an den Menschen dran zu sein, dieses Medium so sehr ignorieren? Wie kann eine Kirche, die vor Jahrhunderten dafür bekannt war die modernen Medien zu nutzen (Martin Luther und der Buchdruck) sich nun so sehr weigern diese Chance zu sehen? Wie kann eine Kirche so ignorant sein?

Ja, ich pauschalisiere bewusst. Es gibt bereits Bewegungen, die das zu ändern versuchen. Doch steckt immer noch in vielen Köpfen der Christen ein Gedanke: Wenn ich Christ bin, dann darf ich nicht mehr zocken. Wenn ich Christ bin, dann muss ich mich von modernen Medien wie Games und Serien fern halten. Dabei stecken dort so viele religiöse Themen, dass es sich lohnt, sie auszugraben, sich anzuschauen und sie auch für den Glauben an Jesus zu reflektieren.

Ich bezeichne mich als Crossnerd.

Bist du auch einer? Dann sei Teil vom Projekt CrossnerD.